IP022 Heimatgefühl

“Mach doch mal eine Sendung über Heimat”, sagte vor einigen Wochen eine Freundin zu mir. “Heimat, ich?”, dachte ich ratlos. Ganz ehrlich, mein größtes Bestreben als junger Mensch in meinem engen Dorf war dort herauszukommen. Ich fühlte mich eingesperrt und fremd. Meine Eltern waren zugezogen und ich selber fühlte mich dort wirklich niemals zuhause. Aber ist Zuhause = Heimat? Ich glaube in meinem Psychologiestudium habe ich nicht ein einziges Mal von dem Begriff Heimat gehört. Was ist das? Kann man Heimat psychologisch betrachten? Natürlich, man kann und ich finde es erstaunlich, dass nur eine Forscherin sich damit intensiver auseinandergesetzt hat. Die Psychologin Beate Mitzscherlich ist Professorin für Pflegeforschung in Zwickau. In den 90er Jahren schrieb sie ihre Dissertation zum Thema Heimat und wird noch heute gerne als Expertin aufgesucht, wenn es um den psychologischen Begriff des Heimatgefühls geht.

Flattr this

Literatur:
Mitzscherlich, B. (2000). Heimat ist etwas was ich mache. Eine psychologische Untersuchung zum individuellen Prozess von Beheimatung. Pfaffenweiler. Centaurus: 2. Auflage.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Photo source:
Familienarchiv von Bettina Meier

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon Flattr Icon PayPal-Spende Icon

Schreibe einen Kommentar