IP029 Endlich Raucher!

Warum rauchen in Deutschland immer noch circa 30% der Erwachsenen regelmäßig, obwohl die massiven gesundheitlichen Auswirkungen allen klar sein müssten? Und was kann man tun, um mit dem Rauchen aufzuhören? Oder vielleicht ist es hilfreicher sich anzuschauen, was man tun kann, um nicht weiter mit unangenehmen Gedanken und Gefühlen bezogen auf das Rauchen konfrontiert zu werden.

Links:
S. Karama et al. (2015). Cigarette smoking and thinning of the brain’s cortex.
T. Lampert, E. von der Lippe, S. Müters (2013). Verbreitung des Rauchens in der Erwachsenenbevölkerung in Deutschland. Robert Koch-Institut.
J. Loughead et al. (2009). Effect of abstinence challenge on brain function and cognition in smokers differs by COMT genotype.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP028 Muttertag

In dieser Episode geht es um den Muttertag und warum es für einen selbst relevant sein kann, unter dem Aspekt der Selbsterkenntnis und Selbsterforschung, diesen Tag zu begehen mit oder im Andenken an die wichtigste primäre Bezugsperson. Außerdem mäandert die Episode ums Fliegen und Irvin D. Yalom. Viel Spaß!

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP027 Psychoanalyse

Die grundlegenden Konzepte und Psychoanalyse als psychotherapeutische Behandlungsform
Was passiert, wenn sich ein Analytiker und eine Verhaltenstherapeutin über Psychoanalyse unterhalten? Dann beginnt eine gemeinsame große Reise zur Person Sigmund Freuds, über die psychoanalytischen Modelle und das Konzept frühkindlicher Konflikte, bis hin zur Psychoanalyse als psychotherapeutischer Behandlungsform und aktuellen Ergebnissen aus der Forschung.

Links:
1. Allensbach-Studie zum Image der Psychoanalyse

2. Spektrum-Artikel “Neuropsychoanalyse – Das Hirn heilt mit”

3. “Neurobiologische und psychometrische Veränderungsprozesse bei psychoanalytischen Behandlungen von depressiven Patienten“

4. Die Wirksamkeit psychodynamischer Psychotherapie

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP026 Bin ich schön?

Die Attraktivitätsforschung ist ein multidisziplinäres Forschungsgebiet, in dem sich Evolutionsbiologen und Psychologen fragen, was die gemeinsame Basis menschlicher Schönheit ist. Die Episode beschäftigt sich mit den drei bekanntesten Hypothesen der Attraktivitätsforschung.

Playlist:
Barry Sisters – Bei Mir Bist Du SheynPublic Domain
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Photo Source:
von Christine Landers (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP025 Konfrontationstherapie

Wie funktioniert die Expositionsbehandlung? Die Konfrontationstherapie, auch Expositionstherapie genannt, gehört zu den Standardverfahren der Verhaltenstherapie. Man behandelt damit unter anderem Angststörungen, an deren Beispiel das Verfahren erläutert wird.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Photo Source:
By Victor Bezrukov (Port-42) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP024 Von Mr. Spock lernen

Leonard Nimoy ist gestorben. Als Trekkie möchte ich diese Episode daher seiner wichtigsten Rolle widmen: Mr. Spock.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP023 Homosexualität

Alles ganz normal? Das Thema Homosexualität ist doch ganz häufig noch eine Überforderung für viele Menschen zwischen politisch korrekter Toleranz und Angst vor dem Andersartigen.

Flattr this

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP022 Heimatgefühl

“Mach doch mal eine Sendung über Heimat”, sagte vor einigen Wochen eine Freundin zu mir. “Heimat, ich?”, dachte ich ratlos. Ganz ehrlich, mein größtes Bestreben als junger Mensch in meinem engen Dorf war dort herauszukommen. Ich fühlte mich eingesperrt und fremd. Meine Eltern waren zugezogen und ich selber fühlte mich dort wirklich niemals zuhause. Aber ist Zuhause = Heimat? Ich glaube in meinem Psychologiestudium habe ich nicht ein einziges Mal von dem Begriff Heimat gehört. Was ist das? Kann man Heimat psychologisch betrachten? Natürlich, man kann und ich finde es erstaunlich, dass nur eine Forscherin sich damit intensiver auseinandergesetzt hat. Die Psychologin Beate Mitzscherlich ist Professorin für Pflegeforschung in Zwickau. In den 90er Jahren schrieb sie ihre Dissertation zum Thema Heimat und wird noch heute gerne als Expertin aufgesucht, wenn es um den psychologischen Begriff des Heimatgefühls geht.

Flattr this

Literatur:
Mitzscherlich, B. (2000). Heimat ist etwas was ich mache. Eine psychologische Untersuchung zum individuellen Prozess von Beheimatung. Pfaffenweiler. Centaurus: 2. Auflage.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Photo source:
Familienarchiv von Bettina Meier

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP021 Küchenpsychologie II – Psychotherapie-Mythen

Die zweite Episode Küchenpsychologie hat die Vorurteile und Mythen über Psychotherapie und Psychotherapeuten im Visier.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Photo source:
von Jty33 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon

IP020 Glück und Happiness

Was weiß die psychologische Forschung eigentlich über positive Emotionen? Und kann man die Erkenntnisse dieses Forschungsgebietes in den Alltag einfließen lassen? Diese Episode soll einen ersten kleinen Überblick geben.

Playlist:
Koloto – Fox Tales – CC BY-NC-SA

Photo source:
By Joy Coffman from San Diego, CA, US (Happiness…) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Flattr this

avatar Bettina Meier Amazon-Wunschliste Icon PayPal-Spende Icon